Home - Datenbanken und Perl - Software www.sqldocu.com
zurück vor



   benötigte
Software für
 Perl




Perlinterpreter
top
Ein Perlinterpreter kann unter www.perl.com kostenlos heruntergeladen werden. Es wird für fast alle Betriebssysteme ein Interpreter angeboten. Die Installation selbst hängt vom Betriebssystem ab. Für Windows Systeme wird der Interpreter mit einem Installationsassistenten angeboten, der den Interpreter auf dem System nahezu selbständig einrichtet (siehe Active Perl).


DBI
top
DBI steht für DataBaseInterface (deutsch: Datenbank Schnittstelle). Es ist ein Modul, das unter www.perl.com kostenlos heruntergeladen werden kann. Wie der Name vermuten lässt, wird es nur benötigt, wenn mit Perl auf Datenbanken zugegriffen wird. Die Installation hängt vom verwendeten Betriebssystem ab.
Windows Benutzer können den Perl Package Manager verwenden, um DBI zu installieren. Mit der DOS-Shell ins Verzeichnis gehen, in dem der Perlinterpreter installiert wurde (Default: c:/Perl/bin) und ppm eintippen. Mit help werden alle wichtigen Funktionen am Bildschirm angezeigt.
DBI muss vor DBD installiert werden!!!


DBD
top
DBD steht für DataBaseDriver (deutsch: Datenbank Treiber). DBD ist ein Modul. Jedes RDBMS benötigt einen eigenen Treiber (z.B: MySQl DBD-mysql, Oracle DBD-oracle, usw.) Für die meisten RDBMS werden Module kostenlos unter www.perl.com angeboten. Wie der Name vermuten lässt, wird DBD nur benötigt, wenn mit Perl auf Datenbanken zugegriffen wird. Die Installation hängt vom verwendeten Betriebssystem ab.
Windows Benutzer können den Perl Package Manager verwenden, um DBD des entsprechenden RDBMS zu installieren. Mit der DOS-Shell ins Verzeichnis gehen, in dem der Perlinterpreter installiert wurde (Default: c:/Perl/bin) und ppm eintippen. Mit help werden alle wichtigen Funktionen am Bildschirm angezeigt.
DBD muss nach DBI installiert werden!!!


top